Themen-Optionen
Alt 03.09.2012, 23:02
#1

Junior Member
 
Registriert seit: Sep 2012
Beiträge: 1
Hallo,
seit dem Upgrade von Lion auf Mountain Lion auf meinem Intel basierten iMAC werden meine aktiven USB-HUBs nach kurzer Zeit vom Betriebssystem einfach ignoriert. Es erscheint dann die Meldung, dass man die angeschlossenen Geräte vor der Entnahme auswerfen soll. Hinweise, dass man keine USB-HUBs verwenden soll, weil das System mit ihnen irgendwie nicht klar kommt, finde ich nicht sehr produktiv. Um einen USB-Stick zu lesen bzw. zu beschreiben, muss ich hinter den Bildschirm krabbeln, um ihn in einen USB-Port einzustecken. An den USB-Ports der Tastatur laufen meine 2 externen Festplatten und drei der hinter dem Schirm liegenden Ports sind durch die Tastatur, Scanner und die Platte für Time Machine belegt. Das System ist auch mit einer USV-Anlage gesichert, die ebenfalls am USB-Port angeschlossen sein sollte, denn sie fährt das System bei einem Stromausfall herunter und schaltet den Rechner geordnet ab.
Meine Frage lautet nun: " Gibt es Maßnahmen, die das Arbeiten mit aktiven USB-HUBs ermöglicht oder muss ich auf einen Patch von Apple warten, den sie dann in irgendein Update einbauen.
Mit dem Umstieg von Schneeleoparden zum Löwen hatte ich nämlich die gleichen Probleme. Nach dem x-ten Update funktionierte es dann sogar mit kaskadierten aktiven HUBs. Das solche berichtigten Eigenschaften einfach nicht in die Version des Betriebssystems eingearbeitet werden, auf die eine Fortentwicklung basiert, empfinde ich als ärmlich!
Gruß
Donnervogel
Donnervogel ist offline


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

© 2006-2010 MACNOTES.DE. Made with insanely great ♥ for all things Mac.